browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

GC6JDPR – Das Labyrinth

Posted by on März 7, 2017

Es gibt Caches, die sind überwältigend. Weil man einfach nur den Hut vor den Ownern ziehen will. Und das sind Caches bei denen man sich am Ende ärgert, nur einen Favoritenpunkt vergeben zu können. So eine Dose ist mir mit GC6JDPR – Das Labyrinth begegnet.

Über den Cache zu bloggen ist ein bisschen schwierig, wenn man nicht zu viel verraten will. Deswegen kann man eigentlich auch genau gar kein Foto zeigen oder darüber reden, was man machen muss. Wie also transportiere ich, dass diese Dose eine ist, die ein jeder Cacher gemacht haben sollte, der Spaß am Spielen hat?

Vielleicht so:

Das Rätsel zum Errechnen der Koordinaten war für meine bessere Hälfte schnell gelöst. Damit stand fest, dass es gut 90 Minuten bis zum Erlebnisort mit dem Auto sind. Ob das lohnt? Andersherum hat der Cache (Stand 07.03.2017 – 12:30 Uhr) 107 Favoritenpunkte. Bei 116 Funden. Das ist eine verdammt gute Quote.

Und da es sich ergab, war dann doch ein Besuch vor Ort angesagt:

Der Cache ist ein Mini-Multi mit 2 Stationen. An der ersten erhält man ein notwendiges Tool und schon hier muss man kurz um die Ecke denken,  um mit den Hinweisen im Checker die Station erfolgreich lösen zu können. Und der Owner versprach ja auch, dass sich das D4 auf den Outdoor-Teil bezieht.

Mit dem Tool dann der guten Ausschilderung zu S2 folgend, ist man schneller am Ziel als erwartet 😉 Und was für ein Ziel. Schon beim Davorstehen ist klar, dass egal ob man diese Aufgabe löst oder nicht, der Cache kriegt einen FP.

In unserem Fall hat es nur zwei Anläufe gebraucht die Dose zu öffnen. Ich hatte mit mehr Fehlversuchen gerechnet, aber die handwerkliche Umsetzung ist so außergewöhnlich gut, dass man auch als Grobmotoriker schnell ans Ziel kommt. Womit die Dose ein Rätsel der Extra-Klasse ist: Eines, das herausfordert, ohne zu enttäuschen.

Und das selbst das Logbuch dann das Thema des Caches verfolgt, ist vermutlich eher eine Randnotiz.

Ich kann und werde nicht mehr über diesen Cache sagen. Außer das er das Potential hat, zu einer Geocache-Legende zu werden. Und ich tiefen Respekt vor den Ownern habe, für das was sie da aufgestellt haben. Ich würde auf 9 von 10 Dosen verzichten, die ich gefunden habe, wenn dafür nur jede Zehnte halb so geil wäre.

Also: Hinsurfen, Rätsel lösen, hinfahren, Rätsel lösen, loggen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.