browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

GC286AH – Die Ruinen von Prora (+ Bonus GC29AY8)

Posted by on März 19, 2012

Was schreibt man über Caches, über die im Grunde schon alles gesagt  wurde?

Wie beschreibt man eine Location, für die einem die Worte fehlen?

Vielleicht so:

Am Freitag fuhr ein vollgepacktes Cachemobil mit Illusionlabs, dem To von KiCloTo und dem unkreativen nach Rügen. Unser Ziel waren die Legendären „Ruinen von Prora„, denen ein Hauptcache und ein Bonus gewidmet sind.

Wir mussten relativ spontan aufbrechen, da die Caches wohl nur noch bis April zu finden sein werden. Also hat der To sich dankenswerter Weise bei der Jugendherberge Prora um ein Zimmer bemüht und los ging es Freitag morgen um 10 Uhr.

Die Anfahrt mit dem obligatorischen Rastplatzcache war in exakt 7 Stunden erledigt und um 17 Uhr checkten wir dann ein. Die Jugendherberge ist nagelneu und direkt (wirklich direkt!) am Meer gelegen.  Die Zimmer sind hell und freundlich, das Frühstück ist gut und das Winterspecial ist 29€ für Freitag bis Sonntag. Da kannste nix sagen.

Aber wir waren ja nicht zur Entspannung da. Also direkt mal rüber zum Objekt der Begierde.

Bei erster in Augenscheinname haben wir einen Eingang gesehen, der sehr offensichtlich war. Doch leider: scheinbar Überflutet. Also haben wir einen oberhalb gelegenen Eingang genommen und waren drin 🙂

Dann haben wir versucht uns zu orientieren. Das war leichter gesagt als getan, denn trotz seiner Geometrie und der Beschreibung die wir hatten, hat der LP es geschafft und ziemlich zu verwirren – es ging erst mal recht langsam voran, wir fanden einfach nicht rein.

Irgendwann trafen wir dann auf eine große Gruppe von Cachern, es muss so 18 Uhr gewesen sein. Diese Gruppe war nach eigener Aussage schon seit morgens 9 Uhr dabei. Wow. Von ihnen erhielten wir dann aber einen Start-Hinweis und ab da ging es besser – nur immer noch nicht gut.

An einer Station schließlich ging gar nix mehr und wir brauchten die Hilfe vom Owner. Dessen überraschtes „Ihr seid noch in Prora????“ trug nicht zur Beruhigung bei. Aber immerhin konnte die Station gelöst werden und wir haben erst mal abgebrochen und sind pennen gegangen.

Am nächsten Morgen dann waren wir um kurz nach 8 an der Location. Doch was war das? Wo wir gestern noch alleine parkten, standen jetzt 10-15 Cachermobile? Und es wurden noch mehr?!

Also schnell rein und den Vorsprung von letzter Nacht nutzen.

Und tatsächlich kamen wir deutlich schneller voran und mussten über uns selbst den Kopf schütteln, was wir alles in der Nacht zuvor übersehen hatten.

Die Episode I war dann zeitig geschafft und mit Vorsprung ging es runter in die Keller und Bunker zu Episode II.

Die fand ich deutlich spannender als den ersten Teil und wir sind zunächst auch gut voran gekommen. Nur im Felsendom haben wir dann unnötig viel Zeit verloren. Erst haben wir einen Reflektor nicht gefunden, dann den Hinweis zum Reflektor, dann den Reflektor und dann wussten wir einen Moment nicht weiter. Letztlich ging es aber doch.

Doch was war das?

Als wir wieder an der frischen Luft waren, hörten wir bereits das Verfolgerteam im Untergrund huschen. Die drei (übrigens auch aus dem Ruhrpott, 1, 2, 3) hatten uns dann auch an der Würstchenbudenpause eingeholt.

Zu unserer Überraschung überholte und dort auch ein 10er-Team, dass eigentlich hätte weit hinter uns sein müssen. Aber das 10er-Team war nicht die einzige Gruppe die wir im Verdacht haben, den Cache nicht ganz im Sinne des Erfinders gelöst zu haben. Aber nun gut… es gibt halt solche und solche Cacher.

Wir sind dann mit den anderen Drei zusammen los und haben gemeinsam die dritte Episode des Caches angegangen. Das erwies sich auch als klug, weil es nicht so einfach werden sollte, letztlich die Dose zu finden und auch zu bergen. Aber, Hurra, irgendwann war es dann geschafft und die Ruinen von Prora nach etwa 11h gelöst!

Natürlich wollten wir dann auch noch den Bonus machen – Unser Kletterexperte hatte sich ja schon den ganzen Tag darauf gefreut. Also rüber zur nächsten Location…

Diese war ein nie fertig gestellter Teil der Prora-Anlage und es war relativ schnell klar, wo es hingehen würde. Rauf. Ganz rauf.

Nur leider hat der liebe Gott bekanntlich die Mühe vor den Erfolg gesetzt und so musste noch ein Rätsel in zwei Teilen gelöst werden. Dazu mussten wir zunächst den Eingang in die „Säulenhalle“ finden, einen Ort mit einer ziemlich faszinierenden Ausstrahlung. So faszinierend, dass wir vergessen haben das Listing zu lesen…

…und in der Folge dort unten eine Stunde vertrödelt haben auf der Suche nach dem zweiten Teil des Rätsels.  Welches – Überraschung – gar nicht da zu finden gewesen ist. Inzwischen war leider auch das 10er-Team wieder aufgetaucht und hat uns dann, alle Regeln der Höflichkeit außer Acht lassend überholt. Das macht aber eigentlich fast nix, denn die Location…. *schwärm*

Aber leider nur fast. Denn oben angekommen, hatte das Team die Dose nicht nur geborgen, sondern für uns gleich stehen lassen. Und so macht cachen dann wirklich keinen Spaß mehr. 🙁

Nix desto weniger konnten wir gegen 17 Uhr den Bonus auch eintüten und waren trotz allem glücklich, die Strapazen gemeistert und alle Rätsel relativ gut gelöst zu haben. Während wir dann noch einen Mysterie suchen wollten, den Tobi gelöst hatte, ging es für die Ruhrpottkrieger schon wieder weiter zum nächsten Cache… der hier sicherlich auch noch Thema werden wird.

Alles in allem?

Als wir Sonntag dann gemütlich (mit Cachestop in Hamburg) nach Hause gerollt sind, waren wir uns einig, dass die Ruinen von Prora zu den besten Caches gehören, die es gibt. Und das es ein ziemlich geiles Wochenende gewesen ist. Wiederholung in dem Team darf als gesichert gelten.

Und hier die Nachschau von KiCloTo: Klick!

One Response to GC286AH – Die Ruinen von Prora (+ Bonus GC29AY8)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.