browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

GC19145 – Die Sage vom Mutanten-Micro

Posted by on Dezember 1, 2013

Winterzeit ist Nachtcachezeit und so brachen am letzten Novemberabend die Herren Illusionlabs, C+ und ich mit 2/3 unserer Frauen auf, um den Cache GC19145 – Die Sage vom Mutanten-Micro zu finden. 65 Favoritenpunkte und nicht weit weg, das klang eigentlich gut und gut schaffbar. Schließlich repräsentieren wir auch mal eben lockere 4000 Funde. Also los.

Das Problem an dem Cache ist, dass er auf einem super Gelände liegt. Wirklich, die Spielfläche ist absolut geil. Gefährlich teilweise, aber unglaublich reich an interessanten Orten. Das bedingte natürlich, dass es hier schon mal einen Cache gab – der wohl nicht so ganz  zurück gebaut wurde. Weiße Reflektoren und rote Herzen sind stumme Zeugen. Das ist offensichtlich suboptimal, wenn an dem Cache den man sucht dann gelbe Reflektoren den Weg und weiße Blinkis die Stationen markieren.

Ebenso schade ist, dass der oder die Owner eigentlich viel Fläche mit ihrem Cache umrunden, die unzähligen tollen Orte innerhalb der Fläche aber außen vor lassen. Das ist schade, weil es wirklich geile Orte gäbe, an denen man Stationen unterbringen könnte.

Jetzt könnte man sagen: Ja halt… der ist aber nur Terrain 2! Das stimmt. Und deswegen haben meine Mitspieler mir auch nicht glauben wollen, dass ich die Dose gefunden hatte, als ich sie in den Händen hielt….

Mein Eindruck ist ein gemischter. Ja, das Final ist toll, aber die T-Wertung passt absolut nicht. Die Rätsel sind zu einfach, da passt die D-Wertung eigentlich auch nicht. Und dann ist da so viel, dass entdeckt werden kann und nicht Teil eines Caches werden kann, solange der Mutanten-Micro drumherum liegt.

Im Fazit waren 5 Geocacher am Ende doch recht enttäuscht. Denn wie gesagt, wir hatten mehr erwartet.

Übrigens: Ganz großen Dank an die mitgeführten Herzdamen. Wir Männer in unserem Spieltrieb hatten leichte Schwierigkeiten, weil wir mit dem Kopf durch die Wand wollten, statt einfach zu machen, was im Listing steht. Dann ist es nämlich ganz einfach 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.